Mitglied werden

Die Moorleiche

Das Ostfriesische Landesmuseum Emden war mit seinem herausragenden archäologischen Fundkomplex zur Moorleiche von Bernuthsfeld in einem interdisziplinären Forschungsprojekt engagiert – hochkarätige Projektpartner aus Wissenschaft und Wirtschaft waren beteiligt.

Grußwort von Dr. Reinhold Kolck zur Neueröffnung der Ausstellung um den „Mann von Bernuthsfeld“ Mehr >>

Im Folgenden Presseberichte über den „Mann von Bernuthsfeld“:


15.08.2016: Der Ostfriesische Kurier berichtet über die Neueröffnung der Ausstellung zum Mann von Bernuthsfeld


13.08.2016: Die Emder Zeitung berichtet über die Rückkehr von Bernie und die Neueröffnung der Ausstellung im Ostfriesische Landesmuseum Emden


04/2014: Die Zeitschrift „Berichte zur Denkmalpflege in Niedersachsen“ berichtet: Die Moorleiche von Bernuthsfeld im Blickpunkt interdisziplinärer Wissenschaft


07.12.2013: Emder Zeitung berichtet unter der Überschrift „Weitere Erforschungen der Emder Moorleiche gesichert“.


April 2013: Das Ostfriesland-Magazin berichtet mit der  Überschrift „Ostfrieslands populärster Unbekannter“.


14.12.2012: Die Emder Zeitung berichtet unter der Überschrift „Moorleiche soll nochmals in den Kulturausschuss“.


13.12.2012: Die Emder Zeitung: „Bernie-Forschungen haben Wert von 6 Mio Euro“.


07.12.2012: Die Emder Zeitung: „Textilien der Moorleiche in Holzkiste wiedergefunden“.


01.12.2012: Die Ostfriesenzeitung: „Moorleiche hatte rot-blondes Haar“.


01.12.2012: Die Emder Zeitung: „Forscher untersuchen Haare und Gewand der Moorleiche“.


28.07.2012: Die Emder Zeitung und die Ostfriesenzeitung berichten  „´Bernie´ kuschelt mit ´Moora´“


14.05.2012: SAT1: „Planetopia – Das Wissensmagazin“ berichtet unter der Überschrift „Rekonstruktion eines Todes – Rätselraten um eine 1.200 Jahre alte Moorleiche“.
(Sie können – falls der Link nicht mehr aktuell ist – den Beitrag hier alternativ sehen. Sie benötigen dazu einen VLC-Player! Beachten Sie bitte das Volumen von 81 MB, da dieser Beitrag erst nach dem vollständigen Download zu sehen ist.)


07.05.2012: NDR: Das Magazin ndr.niedersachsen aktuell berichtet unter der Überschrift „Bernie hat schon zahlreiche Untersuchungen hinter sich gebracht …“.
(Beachten Sie bitte das Volumen von 6 MB (mpg4-Format), da dieser Beitrag erst nach dem vollständigen Download über Ihren individuellen Player zu sehen ist.)


05.05.2012: Die Emder Zeitung: „Fraktionen [im Kulturausschuss der Stadt Emden] von „Bernie”-Projekt fasziniert“.


03.05.2012: RTL „Guten Abend RTL“ für Niedersachsen und Bremen: Den Beitrag über „Bernie“ und die neuen Ergebnisse der wissenschaftlichen Untersuchungen bei können Sie auf www.rtlregional.de noch einmal anschauen.


25.04.2012: Die Emder Zeitung schreibt: „Modernste Technik hilft bei der Entschlüsselung einer Lebensgeschichte“.


25.04.2012: Die Ostfriesen-Zeitung: „Emder Moorleiche ´Bernie´ hatte Krebs und Arthrose“.


20.10.2012: Das Hamburger Abendblatt: 1200 Jahre alte Moorleiche im UKE. Ein ausführlicher Bericht über den Aufenthalt im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.


18.11.2011: NDR: ndr.niedersachsen aktuell zeigt einen Beitrag über das erste wissenschaftliche „Bernie“-Symposium in Emden.


12.11.2011: Die Emder Zeitung berichtet ausführlich über Ziele und Bedeutung des Projektes: „Bernie lässt mich einfach nicht mehr los“.


01.03.2011: RTL: rtlregional berichtet über die erste Untersuchung der Moorleiche im Klinikum Emden.


Eine Bildergallerie des NDR über den Aufenthalt im Emder Krankenhaus.